Glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Whoopie-Kuchen

Inhaltsstoffe

  • 1/3-Cup-Palmenverkürzung
  • ½ Tasse Kokosnusszucker
  • 2 Esslöffel heller roher Honig
  • 2 Eier, bei Raumtemperatur
  • 1 Teelöffel reiner Vanille-Extrakt
  • 1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Pfeilwurzelpulver
  • ½ cup Niederländisch verarbeitetes Kakaopulver
  • ½ Tasse Kokosnussmehl
  • ½ Teelöffel Getreidefreies Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel feines Meersalz
  • ¾ Tasse vollfette Kokosnussmilch
  • 2 Tassen Vanille-Buttercreme (siehe Rezept unten)
  • Vanille-Buttercreme
  • 1 Tasse Wasser, geteilt
  • 4½ Teelöffel geschmacksneutrales Gelatinepulver
  • 1 Tasse hellfarbiger roher Honig*
  • 2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 2 Körbchen Handflächenverkürzung, weichgemacht
  • 6 Esslöffel Pfeilwurzelpulver
  • Prise feines Meersalz

Wegbeschreibung

Den Ofen auf 350° F vorheizen. Zwei Blätter Pergamentpapier so zuschneiden, dass sie in zwei gerahmte Backbleche passen. Zeichnen Sie mit einem Bleistift 10 Fußballformen – jeder 1½ Zoll im Durchmesser – auf jedes Blatt und verteilen Sie sie gleichmäßig im Abstand. Drehen Sie die Blätter um und legen Sie sie auf die Pfannen.

Zum Backen der Kekse in der Schüssel eines Standmixers mit Rührbesenaufsatz oder mit einem elektrischen Handrührgerät das Palmfett, den Kokosnusszucker und den Honig 1 Minute lang bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit cremig rühren. Eier, Vanille und Zitronensaft hinzugeben und erneut schlagen. Pfeilwurzel, Kakaopulver, Kokosnussmehl, Backpulver, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Kokosmilch langsam einschlagen, bis sie vermischt ist.

Mit einer Kekskugel den Teig auf die vorbereiteten Backbleche fallen lassen. Mit einem Zahnstocher oder einem versetzten Spachtel den Teig vorsichtig herausziehen, um die nachgezeichneten Formen auszufüllen. Alternativ können Sie den Teig mit einem Rohr in die nachgezeichneten Formen füllen.

Backen Sie 15 bis 18 Minuten, bis die Kekse an der Außenseite leicht knusprig sind. Auf einem Drahtgitter vollständig abkühlen lassen.

Zum Zusammensetzen einen Spritzbeutel mit glatter Spitze mit der Buttercreme füllen. Einen Keks so umdrehen, dass der Boden nach oben zeigt. Die Buttercreme vom Rand ausgehend auf den Boden spritzen und diesen vollständig bedecken. Drücken Sie vorsichtig die Unterseite eines weiteren Kekses auf die Oberseite. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um 10 gefüllte Kekse herzustellen. Benutzen Sie die restliche Buttercreme, um Fußballspitzen auf die Oberseite jedes Kekses zu streichen.

Machen Sie es vorwärts: Die Pasteten können bis zu 3 Tage im Voraus gebacken und zusammengestellt werden. Packen Sie sie gut ein und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, bis sie servierbereit sind. Die Kekse können auch in einer einzigen Schicht auf einem mit Pergamentpapier ausgekleideten Backblech gebacken und eingefroren werden, dann einzeln verpackt und bis zu 6 Monate gelagert werden. Vor dem Füllen mit dem Zuckerguss über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Vanille-Buttercreme Wegbeschreibung

Geben Sie ½ Tasse Wasser in die Schüssel eines mit dem Schneebesenaufsatz ausgestatteten Standmixers und streuen Sie die Gelatine darüber. Lassen Sie die Gelatine 10 Minuten blühen oder nehmen Sie das Wasser auf.

Das restliche ½ Tassenwasser und den Honig in einem Topf verrühren und bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen bringen. 12 bis 15 Minuten unter gelegentlichem Schwenken köcheln lassen, bis ein Bonbonthermometer 240° F anzeigt.

Schalten Sie den Mixer auf niedrigster Stufe ein und gießen Sie bei laufendem Betrieb den heißen Honigsirup langsam am Rand der Schüssel hinunter. Wenn alles eingefüllt ist, erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf mittelhoch und schlagen Sie ihn 8 bis 10 Minuten lang, bis die Mischung und die Außenseite der Schüssel Raumtemperatur haben. Die Mischung färbt sich von braun zu weiß und verdreifacht ihr Volumen.

Vanille, Palmenverkürzung, Pfeilwurzel und Salz hinzugeben und auf niedriger Stufe schlagen, bis sie sich vereinigen. Dann 3 Minuten bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schlagen, oder bis sie abgekühlt und glatt ist.

Der Zuckerguss kann sofort verwendet werden, oder, um das Pipen zu erleichtern, den Zuckerguss für 1 Stunde oder bis zum Abbinden in den Kühlschrank stellen.

Leckerbissen: Palmenfett oder ungesalzene Grasbutter der Marke Tropical Traditions funktioniert am besten mit diesem Rezept. Bestimmte im Handel gekaufte Marken enthalten andere Öle als reines Palm-Shortening und können diesen Zuckerguss zu flüssig machen. Wenn der Zuckerguss zu flüssig wird, schlagen Sie zusätzlich Palmkurzfett mit jeweils 1 Esslöffel ein, bis es zusammenläuft. Für das Spectrum-Marken-Shortening verwenden Sie 2½ Becher-Shortening und schlagen Sie vor dem Einfrieren 2 Esslöffel reinen Ahornsirup ein.

Der Zuckerguss hält bei Raumtemperatur (ca. 70° F) einige Stunden lang, lässt sich aber nach dem Abkühlen leichter verarbeiten. Wenn der Zuckerguss beim Mischen anfängt zu gerinnen, ist es wahrscheinlich, dass die Gelatinemischung nicht ausreichend gekühlt wurde, als das Palmkürbisfett hinzugefügt wurde, oder dass das Palmkürbisfett beim Hinzufügen zu warm war. Die Schüssel für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann weiter schlagen, bis sie glatt ist. Wenn der Zuckerguss noch geronnen ist, zusätzlich Palmfett mit jeweils 1 Esslöffel Palmfett glatt rühren.

glutenfrei, glutenfreie ernährung, hafer gluten, reis gluten, glutenfreie produkte, couscous glutenfrei, soja gluten, schär glutenfrei, glutenfreier käsekuchen, smartmehl, gerste gluten,
gluten free rosh hashana – gluten free beignets recipe – gluten free kugel -foods with gluten – gluten free eating – easy gluten free recipe – gluten free rubarb recipes – gluten free brands – gluten free products – my gluten free – paleo gluten free – gluten dairy free

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button